Sehenswürdigkeiten

Auch wenn Gaziantep bei weitem nicht so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat wie vergleichbare türkische Städte, gibt es hier doch das ein oder andere interessante Bauwerk, so dass sich ein Besuch in Gaziantep immer lohnt. Stadt und Umgebung von Gaziantep liegen zwischen dem Mittelmeer und Mesopotamien, so dass sich hier auch weitere Ausflugsziele anbieten.

Da Gaziantep zu mehr als 50 % aus Bergen besteht, bieten sich hier viele Ausflüge an. Die Landschaft der Stadt ist sehr reichhaltig, da der Firat-Fluss die Felder bewässert. Antepnüsse, Oliven, Weintrauben, rote Paprika, sowie Linsen, Weizen und Gerste werden in Gaziantep angebaut und bieten einem beim Spaziergang durch die Felder einen schönen Anblick.

Aber auch die vielen architektonischen Bauten sind in Gaziantep einen Besuch wert. Viele von ihnen erzählen die Geschichte der Stadt und die Einflüsse unterschiedlicher Kulturen. Die Burg von Gaziantep, die Gassen mit den historischen Häusern, die vielen Moscheen und Kirchen, der Steinbruch in Yasemek und die interessanten Ruinen machen Gaziantep zu einer ganz besonderen Stadt. Hier treffen sich Gegenwart und Vergangenheit und verschmelzen auf eine einzigartige Weise zu Gaziantep.

(Quelle: www.tuerkei-news.de)

Im Zentrum der Stadt liegt die Zitadelle aus seldschukischer Zeit auf dem zentralen Hügel, der schon in der Antike Befestigungsanlagen besessen hatte. Das Archäologische Museum zeichnet sich durch seine große Sammlung römischer Fußbodenmosaiken aus, darunter auch zahlreiche aus der untergegangenen Stadt Zeugma am mittleren Euphrat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.